Zum Navigieren können Sie die Pfeiltasten des Nummernblocks verwenden. Mit 6 → springen Sie zur nächsten Seite mit 4 ← eine Seite zurück. Mit 8↑ und 2↓ können Sie scrollen.

DIE DREHARBEITEN IN KENIA

Im Februar 2012 dann die dritte große Etappe der Dreharbeiten – Kenia. Und der Besuch bei einem Mann, der zwar ein Weltstar seiner sportlichen Disziplin ist, aber bis heute in demselben Haus lebt, in dem er schon mit seiner Mutter zusammengewohnt hat, der – und da gleichen sich die drei Protagonisten – nie seine Bodenständigkeit verloren hat. Henry Wanyoike erblindete im Alter von 20 Jahren über Nacht. Dem Filmteam erzählt er seine ganze Geschichte – von den ersten Jahren ganz ohne Betreuung über erste Schritte in ein selbstständiges Leben durch Unterstützung der Christoffel Blinden Mission – bis hin zu Begegnungen mit Boris Becker und dem Kuh-Projekt, einem seiner vielen Unternehmungen im Rahmen der Henry Wanyoike Foundation, mit der er nicht nur seiner Gemeinde mit dem Kauf von Kühen eine Existenzgrundlage schafft, sondern auch eine Bibliothek für Jugendliche eröffnet hat und somit Fernstudiengänge ermöglicht. Mit seinem Tree-planting-Projekt wurden schon über 200.000 Bäume gepflanzt, außerdem betreibt er einen Sportclub, in dem talentierte Nachwuchssportler wohnen und trainieren können. Um alle Projekte Wanyoikes vorzustellen, reicht laut Hammon nicht ein Film allein. Das GOLD-Team filmt, wie der blinde Marathonläufer mitten im Verkehrsgewimmel von Kikuyu trainiert, begleitet ihn in einen Nationalpark in der Nähe des Lake Nakuro und dreht Bilder, die die Gegensätzlichkeit von Henry Wanyoikes Leben als Sportler und seiner Herkunft auf den Punkt bringen, wenn eine wilde Gnu- Herde ihn beim Lauftraining rasend überholt. Ein Mann, der aus den ärmsten Verhältnissen kommt, die man sich vorstellen kann, der das Laufen für sich wiederentdeckt und im Jahr 2000 bei einem Ausscheidungslauf in Nairobi für die Paralympics in Sydney antritt – ohne Sportbekleidung und barfuß – und gewinnt. Dann sein Sieg beim Finallauf der 5000m bei den Paralympics im Jahr 2000 in Sydney, wo sein Begleitläufer kurz vor dem Zieleinlauf geschwächt von Malaria zusammenbricht und Wanyoike gelenkt von den euphorischen Rufen des Publikums doch noch gewinnen kann.

Jetzt auf DVD,
Blu-ray & VoD
HINWEIS ZUM FILM:
GOLD - DU KANNST MEHR ALS DU DENKST ist vollständig Deutsch untertitelt,
sodass auch Menschen mit einer Einschränkung des Gehörs den Film verstehen können